Ab wann darf man rauchen?

 

Sowohl für Eltern als auch für Kinder und Jugendliche selbst stellt sich die Frage, ab wann man in Deutschland rauchen darf. Dazu macht das Jugendschutzgesetz in Deutschland klare Vorgaben. Wir gehen jedoch auch darauf ein, ob eine Strafe droht, wenn ein Minderjähriger raucht. Außerdem nennen wir die Altersgrenze für das Rauchen in den USA und Österreich.

 

 

Darf man mit 16 Jahren Rauchen?

Nein, das ist gesetzlich nicht erlaubt. Die maßgeblichen Regelungen hierfür enthält das deutsche Jugendschutzgesetz (JuSchG). Nach 10 Abs. 1 JuSchG ist Kindern und Jugendlichen das Rauchen nikotinhaltiger Produkte nicht gestattet. § 1 Abs. 1 JuSchG definiert, dass Kinder im Sinne des Gesetzes alle Personen unter 14 Jahren sind (vgl. § 1 Abs. 1 Nr. 1 JuSchG) und Jugendliche alle Personen zwischen 14 und unter 18 Jahren (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 JuSchG). Ein 16-Jähriger gilt somit als Jugendlicher und darf in diesem Alter noch nicht rauchen.

Trotz des in § 10 JuSchG genannten Verbots fragen sich viele Jugendliche, ob es einen Ort gibt, wo man mit 16 Jahren dennoch rauchen darf. Die Antwort lautet: Zuhause bzw. im sonstigen privaten Raum. Denn § 10 JuSchG bezieht sich ausdrücklich nur auf das „Rauchen in der Öffentlichkeit“. Zwar sollten Eltern möglichst auf ihre jugendlichen Kinder einwirken, das Rauchen im Alter von 16 Jahren zu unterlassen, allerdings können die Eltern gesetzlich nicht belangt werden, sofern sie das Rauchen zuhause erlauben bzw. dulden. Im Übrigen war das Rauchen früher mit 16 Jahren noch erlaubt. Im Jahr 2007 erfolgte eine Gesetzesänderung, die die Altersgrenze für das Rauchen nach dem Jugendschutzgesetz von 16 auf 18 Jahre anhob.

 

Ab wann darf man in Deutschland laut Jugendschutzgesetz rauchen?

Ab 18 Jahren, also mit dem Eintritt der Volljährigkeit (vgl. § 2 BGB). Das geht aus einem Umkehrschluss aus § 10 Abs. 1 JuSchG hervor. Denn § 10 Abs. 1 JuSchG verbietet das Rauchen für Kinder und Jugendliche, also nach der Definition des § 1 Abs. 1 JuSchG für alle Personen unter 18 Jahren.

 

Ab wann darf man in Deutschland rauchen?
Ab welchem Alter Personen in Deutschland rauchen und Zigaretten kaufen dürfen, regelt das Jugendschutzgesetz.

 

Ist rauchen mit 17 strafbar?

Nein. Es gibt in Deutschland kein Gesetz, das eine Strafbarkeit für das Rauchen unter 18 Jahren vorsieht. Vielmehr handelt gemäß § 28 JuSchG derjenige ordnungswidrig, der Kindern und Jugendlichen das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet (vgl. § 28 Abs. 1 Nr. 12 JuSchG) oder einem Kind oder Jugendlichen nikotinhaltige Produkte anbietet oder diese an sie abgibt (vgl. § 28 Abs. 1 Nr. 13 JuSchG).

 

Ab welchem Alter darf man Zigaretten kaufen?

Ebenfalls erst ab 18 Jahren, also dem Eintritt der Volljährigkeit. § 10 Abs. 1 JuSchG verbietet Kinder und Jugendlichen nicht nur das Rauchen (in der Öffentlichkeit), sondern sieht auch ein Verbot für die Abgabe von Tabakwaren und anderen nikotinhaltigen Erzeugnissen vor. Gemäß § 10 Abs. 2 JuSchG gilt das Verbot auch für Automaten und gemäß § 10 Abs. 3 auch für den Versandhandel, also beispielsweise das Angebot und den Verkauf über Amazon oder andere Online-Plattformen.

 

Ab wie viel Jahren darf man e-Zigarette und Shisha rauchen?

Auch das ist erst ab dem Alter von 18 Jahren erlaubt. Denn § 10 Abs. 4 JuSchG erweitert das Verbot für das Rauchen bzw. den Kauf von Tabakwaren und nikotinhaltigen Erzeugnissen auch auf „nikotinfreie Erzeugnisse, wie elektronische Zigaretten oder elektronische Shishas […]“. Somit ist also das Rauchen einer e-Zigarette bzw. VAPE oder einer Shisha, beispielsweise im Alter von 16 oder 17 Jahren, noch nicht erlaubt. Gleiches gilt für den Verkauf an Automaten bzw. im Versandhandel.

 

 

Tipp: Wenn Sie sich auch für die Frage interessieren, ob man in Deutschland Schnaps brennen darf, dann klicken Sie sich auch dort gerne mal rein. 

 

 

Ab wann darf man in Österreich und den USA rauchen?

Auch in Österreich ist Rauchen – wie in Deutschland – erst ab 18 Jahren erlaubt. Zum 1. Januar 2019 trat eine Gesetzesänderung in Kraft, die die Altersgrenze nach dem österreichischen Jugendschutzgesetz von 16 auf 18 Jahren anhob. In den USA ist der Kauf von Zigaretten, e-Zigaretten und Shishas sowie dem zugehörigen Tabak sogar erst ab 21 Jahren erlaubt. Diese Regelung gilt seit Anfang 2020, wobei zuvor unterschiedliche Altersgrenzen in den einzelnen Bundesstaaten galten.

 

Ab wann darf man rauchen nach Weisheitszahn-OP?

Eine Weisheitszahn-OP kann eine unangenehme Sache sein, doch wann dürfen Sie wieder rauchen, nachdem Ihnen der Zahnarzt einen Zahn gezogen hat? Gesetzliche Regelungen gibt es hierzu freilich nicht, sondern es handelt sich um eine medizinische Frage. Zahnärzte empfehlen in diesem Zusammenhang mindestens eine Rauchpause von 2-3 Tagen. Im Optimalfall rauchen Sie sogar erst wieder, wenn die Wunde der Weisheitszahn-OP komplett verheilt ist, da Rauchen den Wundheilungsprozess verlangsamt und somit auch eher Komplikationen drohen.

 

Zusammenfassung

Rauchen ist in Deutschland – anders als früher – nicht bereits mit 16, sondern erst mit 18 Jahren erlaubt. Gleiches gilt für den Kauf von Tabakwaren und anderen nikotinhaltigen Erzeugnissen. Aufgrund der gesundheitsschädlichen Auswirkungen ist auch das Rauchen von e-Zigaretten bzw. VAPES und Shishas unter 18 Jahren nicht erlaubt. Dennoch ist beispielsweise das Rauchen mit 17 Jahren nicht strafbar. Bestraft wird vielmehr derjenige, der Kindern und Jugendlichen das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet oder Tabakwaren oder andere nikotinhaltige Erzeugnisse Minderjährigen anbietet oder diese an Minderjährige abgibt.

Aktuelle Magazin-Beiträge

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn